top of page
  • Murièle Jonglez

Mini Ranger - Erster Kurs 2024

Nach der erfolgreichen Pilotphase 2023, geht nun das Umweltbildungsprogramm „Mini Rnagers“ in die zweite Phase. Seit dem 24. Januar 2024, treffen wir uns wieder zweimal monatlich mit den Kindergärtle*innen vom Kindergarten Tircal Domat/Ems und lernen interaktiv die Natur kennen. 


Das Ziel des Programms ist es, die 4 -6 Jahre alten Kinder mit regelmässigen und interaktiven Kleinprojekte für die Natur zu begeistern und deren Naturbewusstsein zu fördern. Die Kinder sollten ermutigt werden, sich für die Natur und deren nachhaltige Nutzung, sowie für den Schutz der Umwelt einzusetzen. Ohne grösseres Engagement geht bei Kindern viel Potential für die Zukunft ungenutzt verloren. Durch das an das Alter der Kinder angepasste Kursprogramm, sollten für die Zukunft wichtige Grundsteine gesetzt werden, denn der Schutz unserer unmittelbaren Umgebung ist der einfachste Weg, um die Schönheit unserer heimischen Flora und Fauna auch für spätere Generationen zu erhalten. Das Mini Ranger Programm sollte die Möglichkeit geben, Wissen direkt vor Ort zu vermitteln und damit einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zur Biodiversität zu leisten. 

Am 24. Januar trafen wir uns wieder mit unseren Mini Rangern, zum Thema Raufusshühner im Winter. Gemeinsam machten wir uns auf die Pirsch und lernten wie die Raufusshühner wie das Auerhuhn, im Winter überleben, denn die bodenbrütenden Arten sind in der Schweiz stark gefährdet. Zudem erfuhren die Mini Rangers, wie ein Schweisshund ein verletztes Raufusshuhn aufspürt. Stefan Guntli, Ranger der Ranger Team GmbH und Schweisshundeführer, zeigte, wie sein Hund einen verletzten Birkhahn findet. 




2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page