top of page
Logo_sw

Projekte

Auf dieser Seite möchten wir Sie über unsere laufenden und abgeschlossenen Projekte informieren. 

Möchten Sie ein Projekt mit der Ranger Team GmbH als Partnerin umsetzen?

Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich für ein erstes Beratungsgespräch.

Laufende Projekte

MINI RANGER

seit Januar 2023

Seit Januar läuft ganz neu das Projekt Mini Rangers, als Pilotphase mit dem Kindergarten Domat/Ems GR. Bei diesem Umweltbildungsprogramm werden die Kinder im jungen Alter, bei den monatlichen Kursen auf spielerische Art und Weise für die Natur sensibilisiert und deren Freude in der Natur zu sein gestärkt. Das Projekt ist ein Pilotprojekt mit dem Kindergarten Domat/Ems, bei dem 43 Kinder mitmachen. Das Projekt wird aktuell finanziert durch das Amt für Natur und Umwelt GR und durch die Greenstyle Foundation Laax. Mehr über die einzelnen Kurse erfährt ihr im Blog.

TIEFBAUAMT GRAUBÜNDEN (FACHSTELLE LANGSAMVERKEHR) 

Fairtrailkampagne - Koordination Fairdinands-Einsätze

März 2021 bis 2026 

Die Kampagne wirbt für ein entspanntes Miteinander und für den gegenseitigen Respekt zwischen Biker und Wanderer auf den Bündner Wanderwegen. Zu Fuss oder mit Bikes und mit vielen unterschiedlichen Give Aways ausgestattet, sensibilisieren die Fairdinands dafür Hunderte von Besuchern. Für die Saison 2021 war ein 20-köpfiges Fairdinands-Team aus der IG Bike-Guides und dem Verband Wanderleiter, vom 23. Mai bis zum 10. Oktober 2021 im ganzen Kanton Graubünden unterwegs. 14 Destinationen unterstützten mit den Fairdinand- Einsätzen in ihrer Destination die Fairtrail Kampagne. Nun geht es weiter in die nächste Runde 2022.

PRO NATURA GRAUBÜNDEN & GEMEINDE SCHIERS 

 

Rangerdienst Stelsersee 

seit 2021

Seit 2021 werden im Auftrag von Pro Natura GR und der Gemeinde Schiers, Rangers am Stelsersee (Gemeinde Schiers) eingesetzt für die Sensibilisation der Besucher. Der Stelsersee ist ein sensibles Schutzgebiet, welches es durch den Einsatz von Rangers geschützt und erhalten werden soll.

AMT FÜR WALD UND WILD KANTON ZUG

Zuger Waldaufsicht 

seit Sommer 2020

Seit dem Sommer 2020 stellt die Ranger Team GmbH dem Amt für Wald und Wild Kanton Zug, regelmässig Rangers zur Verfügung für die Sensibilisation der Gebietsbesucher. Dabei sind die Rangers in unterschiedlichen Gebieten im Kanton Zug unterwegs.

RANGERTEAM 

Sträucher Tauschaktion 

Pilot 2023 - zweite Phase ab 2024

Privatgärten bergen ein enormes und weitaus unausgeschöpftes Potenzial an Flächen für die Biodiversität. So soll in erster Linie mit dem Projekt das Bewusstsein der Bevölkerung für die heimische Flora gefördert werden, indem sie über den Mehrwert der heimischen Sträucher gegenüber nicht heimischen Sträuchern aufgeklärt wird. So soll vermehrt die heimische Flora Privatgärten schmücken und biodiverser gestalten. Wenn wir uns heute für die Natur und deren Bewohner einsetzen und etwas gegen das Insektensterben machen möchten, müssen Privatgärten viel mehr miteinbezogen werden. Denn diese machen zusammen eine riesige Fläche aus, mit welcher Unmengen an Hektaren für Insekten und Co. aufgewertet werden können. Der Bevölkerung muss aufgezeigt werden, wie sie selber aktiv werden kann, in ihrem eigenen zu Hause. Sie muss verstehen, dass sie etwas bewirken kann, und dass sie weit mehr als nur einen kleinen Privatgarten besitzt. Doch nicht nur Private sollen mit der Kampagne sensibilisiert werden, sondern auch die Gemeinden werden motiviert, auf ihren Gemeindeflächen etwas für die Biodiversität zu unternehmen. Die Bedeutung für das eigene Tun muss mehr verstanden und gesehen werden, dafür steht die Sträucher Tauschaktion. 

 

Durch die Abgabe von einheimischen Sträuchern, sollen in den Bündner Gärten vermehrt einheimische Pflanzen blühen und somit Insekten gefördert werden. Aus einem vorgeschlagenen Sortiment von Sträuchern, kann die Bevölkerung der jeweiligen ausgewählten Gemeinden einheimische Sträucher auswählen und bestellen. Bei Abgabe eines Sommerflieders, Kirschlorbeers, Thujapflanze oder einer Forsythie, können bis zu maximal 10 kostenlose Tauschsträucher bezogen werden. Es dürfenn aber auch zusätzliche, 60-100cm hohe und wurzelnackte Sträucher bestellt werden zu je CHF 5.-. Mit diesen Grundlagen, wurde die Sträucher Tauschaktion Anfang 2023 lanciert und unter die Bevölkerung gebracht innerhalb 5 ausgewählten Pilotgemeinden (Ilanz, Schluein, Sagogn, Bonaduz und Rhäzüns). Nun geht die Aktion weiter mit 10 neuen Gemeinden, die Ausschreibung dazu unter „Aktuelles" folgt in den nächsten Wochen.

Abgeschlossene Projekte

  • TOURISMUSREGION VIAMALA
    Erfassung der Themenwege und Sinnesoasen
    Im Auftrag der Tourismusregion Viamala wurden in der Gemeinde Cazis mehrere Themenwege erfasst um eventuelle Massnahmen für eine geeignete Besucherlenkung und Sensibilisierung zu definieren. Der Einsatz von Rangern wird aktuell diskutiert.

  • VEREIN PRO BIODIVERSITÄT GR (IM AUFTRAG VON AMT FÜR NATUR & UMWELT) 
    Erarbeitung eines Grundlagendossiers für Rangerdienste im Kanton Graubünden
    Der Bedarf und die Nachfrage an Rangerdienstleistungen im Kanton Graubünden steigt, so auch die Frage nach der finanziellen Beteiligung des Kantons am Aufbau und an der gezielten Umsetzung von Rangerdiensten. So wurde ein Hilfsmittel erstellt, für eine Qualitätsprüfung von bestehenden und zukünftigen Rangerdienste und folglich für die inhaltliche Beurteilung von Beitragsgesuchen in Sachen Rangerdienste. Das Dossier ist aktuell in der Vernehmlassung.

  • PONTRESINA TOURISMUS, VALPOSCHIAVO TOURISMUS UND BERNINA GLACIERS
    Aufbau eines Rangerdienstes Pontresina für 2022
    Auf Anfrage wurde ein Konzept verfasst, welches des Tourismusdestinationen Pontresina, Bernina Glaciers und der Gemeinde Poschiavo den Start für einen Rangerdienst erleichtern soll. Das weitere Vorgehen ist aktuell in Diskussion.
     

  • PRO NATURA
    Siechenstauden: Dynamik im Herbst in den Siechenstauden - Frühling 2020 bis Ende 2020
    Massnahmen Empfehlungen für eine angepasste Besucherlenkungam Stelsersee - 2019
    Temporärer Einsatz von Rangern am Stelsersee - 2020

  • AMT FÜR NATUR UND UMWELT
    Bedarfsabklärung Rangerdienstleistungen im Kanton Graubünden - Oktober 2019 bis Frühjahr 2021

  • TIEFBAUAMT GRAUBÜNDEN (FACHSTELLE LANGSAMVERKEHR) IN ZUSAMMENARBEIT MIT ALLEGRA TOURISMUS
    Fairtrailkampagne - Koordination Fairdinands-Einsätze - März 2020 bis November 2020

  • PARC ELA 
    Beratung und Coaching Pilot Rangerdienst Palpuognasee
    Erfassung Signalisation Palpuognasee - 2019
    Evaluation Pilot Rangerdienst Palpuognasee
    Begleitung Rangerdienst Palpuognasee - 2020
    Infomobil Parc Ela, Thema Rangerdienst​ - 2020

bottom of page