top of page
  • Murièle Jonglez

Mini Ranger 2

Aktualisiert: 12. Apr. 2023

Am heutigen Kurs (8. Februar), mussten die Mini Rangers schon richtig mitanpacken. Kleine Tiere (in Form von Bildern) waren im Wald versteckt, welche sie suchen und erraten mussten, um welches Tier es sich handelt. Ganz viele Tiere haben sie gefunden, wie ein Frosch, Marder, Fuchs, Schmetterling, ein Wurm und noch ganz viele mehr. Die Kinder liefen wild herum und suchten total gespannt nach ihren Tieren. Doch natürlich blieb es nicht nur beim Suchen der Tiere, sondern diese brauchen doch auch einen Lebensraum. Speziell aufgebaute Asthaufen bieten vielen Kleintieren einen wichtigen Lebensraum, sowohl für Winter wie auch für Sommer. So bauten die Kinder 5 grosse Asthaufen, welche für die gefunden Tiere einen Lebensraum bieten. Mit viel Elan und Motivation, packten die Mini Rangers tatkräftig an und sammelten ganz viele Äste um als ersten Schritt, im untersten Stock der Asthaufens, Hohlräume zu schaffen, in einem weiteren Schritt wurden dann diese Hohlräume bedeckt mit unterschiedlichem Material von ihrem Standort wie kleine Äste und Blätter.


Der heutige Kurs hat grossen Spass gemacht und die Kinder haben gelernt, wieso warum solche Lebensräume wichtig sind, wie man sie baut und von wem sie bewohnt werden :).

Wir freuen uns auf den nächsten Kurs am 22. Februar, da kommt der Wildhüter auf Besuch.



24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page